Was spielt ihr derzeit?

Dieses Thema im Forum "Gaming Diskussion" wurde erstellt von Dragnet, 7/8/18.

  1. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Um fair zu sein, Story/Dialoge war nie die Stärke von Bethesda. Auch das UI war bei Skyrim/Fallout aus der Hölle. Das das aber die Open World nun auch noch fehlt, wundert mich aber nicht. Denn so sehr sie auch gerne gehasst wurde, die Gamebryo Engine war immer klasse für Open World und die nutzt Bethesda soweit mir bekannt ist, nicht mehr seit Fallout 3.

    Btw. jemand gute Indie Games Tipps so für nebenbei? Gerne entspannt, finde/fand Drege sehr geil unter anderem. :)
     
  2. GibSral

    GibSral KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    207
    Ich stimme dir da bei den meisten Sachen zu aber ich muss gestehen, dass es mir durchaus Spass macht (bis jetzt).
     
  3. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137

    Stimme dir zu dass Story noch nie die Stärke war von Bethesda, aber irgendwann darf man das dann doch mal erwarten, oder? Gerade nachdem BG3 mMn in dem Punkt mehr als nur gut abgeliefert hat. Ebenso muss man doch endlich mal lernen wie ein vernünftiges UI auszusehen hat!? Wieso dreht man sich bei Bethesda auf der Stelle anstatt sich mal weiter zu entwickeln?
    Das ist einfach nicht genug im Jahr 2023 und reißt mich absolut nicht mit. Dass man mit dem Spiel durchaus seinen Spaß haben kann mag ich nicht abstreiten, nen großer Hit ist es aber trotzdem bei weitem nicht und von GOTY ist es so weit entfernt wie eine existierende Open World in Starfield...
     
  4. GibSral

    GibSral KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    207
    Bethesda verlassen sich dabei auf die Modding-Community. Das ist halt ein zweischneidiges Schwert, dass die Bethesda-Games so gut modbar sind. Auf der einen Seite lädt es Bethesda halt ein da den default einfach so hinzurotzen, auf der anderen Seite können die Spiele halt gefühlt beliebig erweitert werden.
     
  5. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Starfield ist einfach nur Copy/Paste aller vorherigen Spiele. Alleine die Gesichter und Frisuren habe ich in mindestens zwei Bethesda Games bereits gesehen gehabt. Und zwar 1zu1. Die Faction Storylines sind okay, die der Mainstory/Constellation eher nicht, und alle anderen Sidequests sind einfach Killtasks oder Fetch/Deliver Quests.
    Keine Ahnung wieso das Spiel so lange in der Entwicklung war. Warum Bethesda keinen UX/UI Entwickler einstellt der was kann ist mir auch rätselhaft.
    Engine ist entgegen derer Meinung auch nicht optimiert. Stellt man den Schatten ab, hat man ca. 30 FPS mehr, aber es ändert sich nichts am Bild.

    Für eine komplett neue IP ist das einfach richtig schlecht. Im Gamepass eine 7/10, ohne Gamepass 6/10.
    Wäre der Name Bethesda nicht, würden die meisten das Spiel gar nicht anfassen.
     
    Ozotora/Dwanex gefällt das.
  6. shrotty

    shrotty KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    526
    Habe BG3 "durch" nach etwa 90 Stunden, Spiel bekommt von mir ne glatte 10.
    Das letzte Mal dass mich ein Spiel so gefesselt hat war Witcher 3, und ich bin mittlerweile sehr viel schwerer zu begeistern, das Alter halt.

    Man muss aber dazu sagen dass ich Turn based RPGs schon immer gut fand, hab auch damals schon BG1,2, Neverwinter Nights & Co gespielt. Und außerdem mag ich Pen& Paper, hab also Bezug zu D&D.

    In dem Spiel steckt so viel Liebe zum Detail. In einem der Kämpfe hab ich erstmal 5 Minuten der Musik zugehört, weil sie einfach genial war.
    Und dann neu geladen, damit die Musik nochmal anfängt.

    BG3 Raphael Song bei YouTube suchen ;)

    Hab n 2. Playthrough schon angefangen, kann mich nicht erinnern das bei einem single Player Spiel schonmal gemacht zu haben. Außer bei X-COM - Terror from the deep :D
     
  7. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Bei mir ist mittlerweile schon ein 1. Playthrough schon selten. :D
    Letztes Spiel dürfte da Elden Ring gewesen sein.
     
  8. Cartesii

    Cartesii Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    194
    Wenn Dir das doch eher +leichte+ (laut Aussagen von div. Spielern die gerne Pathfinder auf Unfair gespielt haben) BG 3 gefallen hat, wie wäre es dann mit Pathfinder 1+2 ? ;)


    Hab endlich Pathfinder 1 beendet. Insgesamt ein echt gutes CRPG, wobei das Writing teilweise nicht BG 2 Niveau erreicht hat.
    Dafür war es das 1. Spiel seit langer Zeit bei dem das VA richtig gut war.

    Bevor ich nun endlich mal Teil 2 spielen+beenden werde, hab ich mir endlich:
    Kuro no Kiseki 2: Crimson Sun gekauft.
    Der englische Fanpatch ist auch bis auf wenige nicht story-relevante NPCs fertig :)
    Hoffe der Teil wird mir eben so gut gefallen wie Kuro 1. :)

    BG 3 hole ich nächstes Jahr mit nem neuen PC mal nach, wenn das fertig gepatcht wurde. Wenn mich das nicht absolut umhaut (was ich bei Larian bezweifle, da ich bereits DOS 1+2 nicht gut fand) dann ist es wohl mal wieder ein überhyptes Spiel.
     
  9. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    BG 3 hat halt als großes Vorbild Dragon Age: Origins. Die Spiele ähneln sich stark, bis auf die Tatsache, das BG 3 den rundenbasierten Kampf erzwingt. Was mich nach wie vor auch am meisten stört. Sicherlich, Multiplayer wäre ohne diese Funktion auch schwierig, fraglich ist aber, wie viele Leute das überhaupt nutzen.

    Ist und bleibt für mich das KO Kriterium für BG 3, aber gut, da Shrotty als Favorit auch Witcher 3 erwähnt hat, schließt sich da der Kreis. Denn das ist auch das größte Problem an den Witcher Games gewesen. Das miese Kampfsystem. Ka wie man das abfeiern kann. :p

    Dabei bin ich nicht grundsätzlich gegen rundenbasierte Kämpfe. XCom mochte ich auch, auch die neuen Teile. Die haben aber auch wesentlich mehr her gemacht.
     
  10. Nachtfalke

    Nachtfalke KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    354
    Dragon Age und Witcher 3 sind für mich die besten RPG, die ich bisher gespielt habe. Das Kampfsystem von Witcher war gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Zeit wirklich einfach zu handhaben.
    Da ich alle Spiele, die oben genannt wurden, sehr gut finde, kann ich Darkis Kritik nicht nachvollziehen.
    Rundenbasierte Spiele und die in Echtzeit laufen haben ihre Vor- und Nachteile: Rundenbasiert ist viel taktischer, Echtzeitbasiert ist eher strategisch mit Micro-Managment.

    Ausserdem habt ihr Homeworld vergessen!! ;)
     
  11. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Mit einem rundenbasierten Game wie Civ oder Baldurs Gate 3 bekomm sogar ich einen 12 Stunden Flug hin ohne eine Schlaftablette nehmen zu müssen :D
     
  12. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
  13. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    War faktisch Dragon Age aber nie. Es war zwar Echtzeit, aber man konnte jederzeit pausieren und den Einheiten neue Befehle geben. Und was ich halt sehr genial fand, sämtlichen Chars Automatisierungen zuweisen. Also zb. das wenn der Bogenschütze im Nahkampf angegriffen wird, dann schieße nicht weiter, sondern wechsel auf Nahkampfwaffen und greife an. Oder Healer heile ab <50% den Tank etc. Das war komplett taktisch aber eben nicht so arg langsam und zeitfressend. Weil man konnte das schön festlegen alles, zugucken und jederzeit pausieren und Anpassungen vornehmen.

    Das Kampfsystem habe ich geliebt. Und alleine wie die Charaktere untereinander reagiert haben, also je nachdem wen man in der Gruppe hatte, dass ist bis heute noch aus meiner Sicht ungeschlagen.

    Ich will ja auch nicht rundenbasiert komplett verteufeln, ist natürlich auch Geschmackssache, aber wenn man das schon macht, könnte man da auch zumindest nen bischen was optisch draus machen. Wie beispielsweise bei XCom wo es diese sehr schicken Nahaufnahmen bei Kills etc gibt. Und das hat BG3 halt alles gar nicht.
     
  14. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    Ich verstehe diesen Kritikpunkt, muss aber auch sagen dass es mir lieber war dass sie ihre Ressourcen auf Story, Welt, Design, Charaktere usw gelegt haben anstatt auf sowas. In BG3 ist zwar viel Geld geflossen, geplant war das ganze aber nicht als AAA+ Spiel, besonders weil man nicht vom eigenen Kurs abgehen wollte einfach ein verdammt gutes Pen and Paper Spiel zu erschaffen in einer fantastischen Welt in der alles seine Konsequenzen hat.
     
  15. Nachtfalke

    Nachtfalke KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    354
    Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen, aber ich muss mir BG3 noch ansehen. Ich kann mir ein Fantasy RPG mit Headshotanimation aber nur schwer vorstellen :D
     
  16. Ozotora/Dwanex

    Ozotora/Dwanex Mitglied

    Registriert seit:
    29/5/18
    Beiträge:
    137
    Hat hier mal jemand Backpack Battles gespielt? Auf Twitch nen recht großer Hype bei vielen und ich bin mir irgendwie nicht sicher wieso ehrlich gesagt
     
  17. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    425
    Phantom Liberty durchgespielt (und das Grundspiel endlich auch). Der Patch 2.0 hat ja Cyberpunk schon richtig gut nach vorne gehauen, aber das Addon, großartig.
    Aber die Enden von Cyberpunk... Uff. Also Uff, weil keines für V wirklich gut endet. Dex hat da in Akt 1 schon sehr großes Foreshadowing betrieben mit seiner Frage...
    Aber dennoch sehr emotionale Enden!


    Und jetzt schau ich mal wieder in FF14 rein. Haben gerade ein lustiges Fall Guys Event.
     
  18. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Ist halt ein spassiger Auto Battler, kann man gut zocken während man neben Twitch/Videos guckt. Gibt halt jede Menge Kombinationen da seinen Rucksack einzurichten und damit dann anzutreten. Und für eine Demo schon sehr umfangreich, hätte man locker als EA schon veröffentlichen können.
     
  19. Saxman

    Saxman KGB Mitglied

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    173
    Hab nen Server für Enshrouded bestellt und wir werden es mit paar Leuten ab Mittwoch antesten. Mal schauen wie es wird.
     
  20. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    1.032
    Kommt morgen raus, wird Instant Buy die Demo war schon awesome. Bester Vampire Survivors Clone bisher: