Der Politik- und Wahlthread 3

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Der_Eisbaer, 23/5/18.

  1. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    864
    Soweit ich das vor Wochen mal gelesen habe, hat er wohl die Leute von Eventim dazu gedrängt dies zu behaupten. Er wollte umbedingt die Maut noch vor der nächsten Bundeswahl druchdrücken weil das sein Prestige Projekt war. Eventim hatte wohl sogar erst angeboten bis zur Gerichtsentscheidung zu warten, was eigentlich krass ist, weil man von den Laden sonst anderes kennt. :rolleyes:

    Jo aber da ging es um Vorteilsannahme zu seinem privaten Vergnügen. Einfach nur miese Politik zu machen weil man keinen Plan von der Sache hat, ist ja schon völlig normal heute. Auch wenn der Steuerzahler sich deswegen dumm und dämlich zahlt. Deswegen tritt keiner mehr zurück. Da wirst du denn nur weggelobt, der bekommt bestimmt nen EU-Job danach. Das ist ja atm die Sammelstelle für unfähige und korrupte Politiker.
     
    RazurUr und Tulpen gefällt das.
  2. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    Jetzt bin ich mal gespannt, was in Thüringen passiert.
     
  3. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    864
    Geht ja eigentlich nur Minderheitsregierung. Ein Bündnis mit der AFD haben alle Parteien ausgeschlossen und eine CDU/Linke Regierung wäre einfach nur lächerlich dumm. So blöd können die nicht sein...wobei...:rolleyes:

    Das die FDP (sieht atm so aus als kommt die da rein, aber extrem knapp) da den Steigbügelhalter für rot/rot/grün macht, kann ich mir auch nicht vorstellen. Dafür hat die mit Sicherheit keiner der FDP-Wähler gewählt.
     
  4. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    Die CDU ist nicht mehr richtig konservativ und Bodo ist nicht mehr wirklich links. Jeder würde wohl am liebsten sich weiterhin thematisch in seinem Graben verschanzen, weil keiner abschätzen kann, wie der Wähler reagiert. Aber dann hätte Lindner richtig gelegen, "es ist besser nicht zu regieren, als falsch zu regieren", auch wenn Bodo da irgendwie ohne Mehrheit so eine Art MP bleibt. Mehr oder weniger als Lame Duck dann.
     
  5. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    864
    Wäre halt super riskant, es ist sowieso schon krass, dass die bisherigen "Randparteien" da quasi über 50% der Wähler repräsentieren. Aber das wäre noch was völlig anderes als die Nummer da in BAWÜ mit den Grünen die auch sehr konsertaiv sind. Wenn eine CDU mit der Linken zusammengeht, wo besteht denn da noch der Unterschied der Parteien in Zukunft? Dann ist es doch fast schon Banane wo man sein Kreuz macht, man bekommt die Politik welche die Leute da gerade so im Amt hält. Ob das auf Dauer so gut für unsere Demokratie ist, bezweifle ich stark an.
     
  6. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    https://www.zeit.de/politik/deutsch...aktivismus-klimaschutz-familie-streit/seite-2

    Mal wieder was witziges.
    Wie viele Großprojekte wurden und werden durch Umweltschutz, also irgendwelche Käfer, Fenchel oder was auch immer in die Länge gezogen oder sogar ganz gestoppt.
    Jetzt, wo es die Gegenseite mit den selben Methoden die grüne Energiewende zum Stoppen bringt, sind die Schreiberlinge ganz aus dem Häuschen
    Welch Ironie;)
     
  7. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    864
    Ob sich die Zeit damit einen Gefallen tut? Also einen Artikel von einer Pseudo-Person zu veröffentlichen unter der auch dies der einzige Beitrag überhaupt auf der Seite ist? Und das nach dem Relotius-Skandal der auch für die Zeit geschrieben hat?

    Ich meine alleine die Story:

    Da ist die Tochter, die für Fridays for Future am Brandenburger Tor demonstrieren geht und die Mutter dort gegen Windkrafträder. Und Onkel Karl, spendet jetzt nach 30 Jahren nicht mehr für die Welthungerhilfe, weil die "radikale" Organisationen wie Fridays for Future unterstützt und die Grünen eigentlich genauso böse wie die AfD sind. LOL?

    Ehrlich jetzt? Ist das jetzt ein neuer Trick einfach nicht mehr den Namen der echten Autoren unter den Artikeln zu veröffentlichen? Ich schrei ja echt selten Fake News, aber dass liest sich sowas von extrem gestellt der Artikel. Deutscher Qualitätsjournalismus, jetzt einfach ohne Namen. o_O
     
  8. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    864
    Meine Fresse die Roth geht immer gar nicht, mal ebenso 1:1 die Argumente der Klimawandelleugner übernommen und das Einzige was ihr einfällt ist ein "EY EY mit der AfD vergleich geht gar nicht". :bored:

    Der Grüne am Ende ist aber super, glauben Sie an Heilsteine? Oh ja! Man muss sie nur fest genug werfen. :lol:

     
    Saxman gefällt das.
  9. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
  10. Isaro

    Isaro Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    326
    So eine Aussage nach einem wochenlangen Casting Marathon in der Öffentlichkeit ist schon ziemlich peinlich.
     
  11. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Ich finde ja die Kehrtwende von Herrn Kevin Kühnert interessant welcher als Juso Chef das ganze Jahr gebrüllt hat "weg mit der Koalition" und kaum winkt ihm ein Posten als SPD Vize-Vorstand, warnt er vor
    einem aus mit der Koalition? Wie schnell man doch mit dem Strom schwimmt, wenn ein Posten mit Geld auf einen wartet o_O.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4/12/19
  12. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    Ahja, aber die letzten Tage hatte ichZeit mich zu informieren und wenn ich lese, dass knapp die Hälfte der SPD Leute nicht mal zur Wahl sind, dann muss mir da nicht viel peinlich sein, insbesondere bei dem, was die SPD die letzten Tage seid der Wahl ihrer neuen Vorsitzenden macht...
    Das ist mit zurückrudern nicht genügend umschrieben, besser ist zurückfliegen.
     
  13. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    Gut, der wochenlange Casting Marathon der SPD ist zu Ende, der Parteitag ist gelaufen und was ist das Ergebnis daraus? Anscheinend ein klitzekleiner Linksruck.
    Natürlich kann man weiter die Staatsausgaben erhöhen, um sich die eine oder andere Wählerstimme zu kaufen, aber ein Zurück hinter Schröders Reformen wird jetzt auch niemanden hinterm Ofen hervorlocken, besonders, da das nur finanzierbar ist, solange die Arbeitslosigkeit einigermaßen niedrig bleibt.
     
    RazurUr gefällt das.
  14. Gaik

    Gaik Mitglied

    Registriert seit:
    23/5/18
    Beiträge:
    179
    Das ist auch anders Finanzierbar, zb muss man nicht 2% des BIP für das Militär ausgeben, 1,5% reichen auch und schon hast du x Milliarden gespart oder erklär mir warum Deutschland ( meines wissens als einziges Land) in Brüssel für JEDES Bundesland eine "Zweigstelle" hat ( zack wieder ein paar zig Tausend). Dazu kommen noch mehr sinnfreie Steuerverschwendungen ( BER, Stuttgart 21) aufgrund der technologischen Entwicklung wird die Arbeitslosenzahl eh mehr nach oben gehen.

    Die SPD hat soviel Rückgrat wie eine Amöbe, für mich ist der Verein genauso unwählbar wie die CDU, beide werden zwar durch das Volk gewählt aber nach der Wahl übernehmen die Lobbyverbände die Regierung.
    Ich kann nicht sagen wähl XY, weil das muss jeder für sich entscheiden aber wenn ein "Klimapaket" beschlossen wird, welches von Wissenschaftlern als Witz bezeichnet wird nur damit ein "Klimapaket"gemacht wurde und es dann ein paar wochen später dann nochmals beschnitten wurde ( was komischer weise nicht groß in den Nachrichten war) dann fühle ich mich verascht. Oder "Grundrente" ( von der meine Mutter nichts bekommt, da sie 3 Kinder großgezogen hat alleine und deswegen keine 35 jahre einzahlen konnte also weiter Grundsicherung die ein WITZ ist)

    Oder eine EU-Kommissionspräsidentin VdL deren Kabinet mit leuten besetzt ist die nicht nicht bei mir zu besuch haben möchte da einer Korrupter als der andere ist. was Da wieder an Steuergeldern verballert wurde ist ein Witz.
    Oder das ein Gesetz erlassen wurde für E-Autos und mitten drin versteckt, damit es keiner mitbekommt, wurde die Auskunftspflicht wegen dem CUM EX Skandel einfach aufgehoben.

    Ich habe die schnauze so voll, das ich aktuell nicht so viel fressen könnte wie ich kotzen will aber ich werde nicht aufhören mich mit Politk zu beschäftigen, dann dann gewinnen die Arschlöcher
     
    RazurUr gefällt das.
  15. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    Die Gesellschaft hat sich ein stückweit entsolidarisiert, wenn der Staat noch Geld locker machen kann, dann wollen es die Leute zurück auf ihrem Konto haben. Das ist der Zeitgeist, dem wird man nachkommen müssen.
    Zum Rest gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen.
     
  16. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Das traurige ist doch, das seit einem Jahrzent für alles Politik betrieben wird aber nur nicht für
    das Eigene Volk! Und wenn ich die Forderungen vom Bund für Umwelt lese mit tempolimit 120
    (was laut ADAC nicht den gewünschten Effekt hat),dann Diesel um 70 Cent erhöhen und Benzin
    um weitere 50 Cent sowie die Pendlerpauschale abschaffen ( die wissen glaube ich nicht mal was
    eine Pendlerpauschale ist) bekomme ich das große Kotzen! In Amerika zahlst für Liter Benzin ca.
    0,80 Euro und hier sollen wir dann über 2,00 Euro für den Liter zahlen, wo zu Schluss diese
    Mehreinnahmen wieder sinnlos verballert werden? Sollen Sie nur machen aber dass dieser
    gravierende Eingriff in die private Martkwirtschaft wieder mal nur die Unterschicht und
    Mittelschicht treffen wird, müsste jedem Menschen klar sein bei normalen Menschenverstand.
    Weil wenn gerade Benzin und Diesel teurer wird, werden auch alle Lebensmittel oder andere
    Konsumgüter um einiges teurer werden und somit fördert man wieder die Inflation des Euro´s ;-).

    Und diese ganzen Möchtegern Öko Studenten und Schüler kann ich auch langsam nicht mehr
    ertragen, erst gestern wieder auf Christkindl´s Markt haben 10 junge leute gesungen " der Planet
    ist bald tot und schuld ist alleine der Mensch dieser Idiot" hat man oh du fröhliche abgewandelt und
    fand es interessant, dass man seine gesungene Meinung ablesen muss anstatt dieses frei auswendig
    zu singen ;-).
     
    Zuletzt bearbeitet: 9/12/19
    Gaik gefällt das.
  17. Dragnet

    Dragnet Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    15/10/14
    Beiträge:
    864
    So langsam kann man ja schon behaupten, dass da versucht wird krampfhaft jede Art von privater Altervorsorge zu sabotieren, außer die der Beamten natürlich:

    Merkel lobt Scholz für Börsensteuer-Plan

    Genau, finanzieren wir die Grundrente auf Kosten der Arbeitnehmer die selber Geld für die Altervorsorge zurücklegen. Super Plan!
     
    RazurUr gefällt das.
  18. RazurUr

    RazurUr Mitglied

    Registriert seit:
    4/9/18
    Beiträge:
    174
    Soweit denken die Politiker leider nicht, weil ein Abgeordneter welcher mindestens 4 Jahre im
    Amt war oder nach 2 Jahren frühzeitig aus politischen Gründen beendet wurde, freut derjenige sich
    natürlich über seine mickrigen Pension von nur 4.000 EURO! Meine ja nur 4.000 EURO dafür
    müsste ich wohl bei meinem jetzigen Verdienst ca. 140 Jahre arbeiten ;-) laut meinem
    Rentenbescheid wenn ich noch 29 Jahre durchhalte mit natürlich jetzigen Verdienst in der freien
    Marktwirtschaft.
     
  19. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    Ich denke, die Politiker bzw. deren Berater denken da schon dran, nur möchte man halt die Spekulationen nicht beseitigen. Die Berater und Staatssekretäre sind ja oft von Goldman Sachs etc.
    Wenn man jetzt mit einem Hebel spekuliert, also 1% Eigenkapital und 99% Fremdkapital einsetzt, muss man ja auf die vollen 100% die 0,2% Transaktionssteuer anrechnen, dann lohnt sich das schnell nicht mehr. Dann müssen eine Menge Leute, die heute einfach nur Geld verdienen, arbeiten gehen und das kann ein Sozialdemokrat niemanden antun.
     
  20. Tulpen

    Tulpen Mitglied

    Registriert seit:
    19/5/18
    Beiträge:
    337
    Wie es aussieht, könnte die Außenpolitik Trump bald um die Ohren fliegen. Nordkorea und Iran/Irak nehmen wohl die Wahlkampfphase als Gelegenheit mal Druck auf Donnie aufzubauen.